Energie und Kraft im Leben

Wissen über Nahrung und mehr…

Faszientraining – kostenlos und online – ganz sanft

Ein Kommentar

Je besser es mir geht, desto mehr kann ich mich darum kümmern, dass mein Körper wieder stärker und kräftiger wird. Noch bin ich dabei, Schwermetalle auszuleiten. Es ist eine ganz sanfte Ausleitung und ich hatte ausser einer kleinen Hautreaktion bisher nur Verbesserungen – ich vertrage Kaffee, kann Kohlenhydrate essen, wache um halb sechs morgens auf und kann mein geliebtes Yoga wieder machen. Es hat sich also gelohnt. Aber darüber schreibe ich ein anderes Mal. Heute geht es auch um den Körper – aber um ein ganz anderes Thema – es geht um meine Faszien.

Endlich mache ich Ballengang

Beim letzten Arzttermin, der im August war, habe ich den Satz gehört: „Ihre Füße sind durchgelaufen.“ Sonst war er mit meiner gesundheitlichen Entwicklung sehr zufrieden. Neue Füße kann ich mir ja nicht kaufen – deshalb habe ich mich entschlossen, mir Barfußschuhe zuzulegen und endlich damit zu beginnen, „Ballengang zu machen.“ Nach einem Tag an der Klinik taten mir die Füße weh – nicht so wie sonst – ich hatte Muskelkater – werden doch beim Ballengang ganz andere Muskeln aktiviert als beim Hackengang.

.

.

Hier siehst Du den Unterschied, falls Dir das nichts sagt.

Weil ich dieses Mal wirklich dabei bleiben möchte habe ich mir eben die erwähnten Schuhe zugelegt – und mir fiel ein, dass Dirk Beckmann sich mal gemeldet hatte, um sein neues Online-Training anzukündigen. Ja, dann werde ich da mal reinschauen. Die erste Übung mache ich schon fleißig. Sie dienen dazu, verklebtes Bindegewebe wieder geschmeidig und beweglich zu machen und unterstützen eine solche Umstellung des Bewegungsmusters optimal. Denn, der Fachmann sagt, die Form folgt der Bewegung – das heißt, dass sich meine Füße durch ein anderes Bewegungsmuster verändern müssten. Ich werde dran bleiben und weiter darüber schreiben.

Warum kann sich bei HIT die Körperhaltung verändern?

Pic4

Auch Früchte haben Bindegewebe

Lange habe ich nicht verstanden, warum sich bei mir die Körperhaltung veränderte. Jetzt bin ich dem ganzen auf die Schliche gekommen. Hohlkreuz, Nackenprobleme, durchgelaufene Füße – selbst Termine beim Körpertherapeuten nützten nur für wenige Wochen, die Fehlhaltung stellte sich immer wieder von neuem ein. Jetzt habe ich festgestellt, dass meinem Körper einfach Silizium gefehlt hat – und zwar deswegen, weil ich mit Aluminium belastet war. Wenn der Körper zuviel Aluminium anlagert, dann leitet er dieses mit Hilfe von Silizium wieder aus – was ihm dann fürs Bindegewebe fehlt. Weil ich jetzt dabei bin, das auszuleiten habe ich große Hoffnung, dass sich die Fehlhaltung auf Dauer korrigieren läßt. Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass auch bei anderen, die unter einer Histamin-Intoleranz leiden, das Bindegewebe schwach ist bzw. schwach wurde. Ich gehe davon aus, dass auch bei Dir Silizium oder andere Mineralien fehlen, die dafür verantwortlich sein können? Hast Du das schonmal überprüfen lassen? Mein Arzt hat das nicht gemessen – aber ein neues Gerät mit Namen Oligoscan kann das.

Und was sind denn nun Faszien?

In meinem Praxisblog habe ich diese Woche schon einen Beitrag geschrieben über ein tolles Faszien-Training, das es online gibt – es ist sogar umsonst. Dort gibt es auch mehr Informationen rund um die Faszien. Und hier geht es direkt zum Training – das ich wirklich sehr empfehlen kann. Es kommt vom Fachmann.

Artikel dazu bei Amazon:

Ich freue mich wenn Du ihn auf Facebook, Twitter, Google+ oder per Email weiterempfiehlst.

… oder einen Kommentar hinterlässt

.… oder die neuen Artikel per RSS abonnierst.

Bild: Dirk Beckmann (C)

Advertisements

Autor: Shivani Vogt

Psychologist and Hypnotherapist. Love to blog. Ich bin Diplompsychologin und um meine Arbeit in meiner Privatpraxis für Klinische Hypnose und Kurzzeittherapie transparent zu machen blogge ich. Das macht mir sehr viel Spaß. Außerdem blogge ich über meine Erfahrungen mit Histamin-Intoleranz und hoffe, dass diese möglichst vielen Betroffenen helfen immer weniger Symptome zu haben. In einem privaten Blog schreibe ich dann und wann Erfahrungen, die ich berührend finde.

Ein Kommentar zu “Faszientraining – kostenlos und online – ganz sanft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s