Energie und Kraft im Leben

Wissen über Nahrung und mehr…


2 Kommentare

Hautreaktionen mildern bei Histamin-Intoleranz

Meerwasser ist gesund für die Haut.

Meerwasser ist gesund für die Haut.

Zu Beginn konnte ich die Haut-Symptome nicht so richtig zuordnen. Erst als ich wußte woran ich litt und begann, Literatur zu lesen, kapierte ich, dass auch die Haut-Symptome mit meiner Histamin-Intoleranz zusammen hingen.

Reaktionen einfach wegbaden

Wer eine Badewanne hat, für den ist es einfach: Badewasser einlassen, Basesalz hinzufügen und fertig ist das Entspannungsbad. Doch es entspannt nicht nur – die Haut beruhigt sich. Histamin-Beulen werden kleiner und treten weniger häufig auf, Rötungen verschwinden, Juckreiz legt sich, die Haut wird insgesamt rosiger und fühlt sich angenehmer an. Vielleicht werden ja sogar über diese Art Mineralien in der Körper aufgenommen? Wer weiß – beim Magnesium funktioniert das ja auch? Und wenn Magnesiumchloridhexahydrat auch im Meerwasser enthalten ist, dann müßte es doch auch möglich sein, einen Magnesiummangel über Baden im Meerwasser zu beheben? Ich bin mir sicher, es würde sich lohnen, darüber Forschungen anzustellen – aber damit ist ja kein Geld zu verdienen, nicht wahr?

Aber auch ohne Badewanne lassen sich die Symptome mildern. Denn auch einfaches Wasser mildert die Symptome. Nicht so stark wie wenn Sie in Basesalz baden – aber dennoch spürbar. Wasser hat einfach heilende Kräfte.

Vielleicht interessiert Sie auch dieser Artikel?

Magnesium-Mangel – Symptome und Behandlung

Qi Gong – ob ich es 100 Tage schaffe?

Histamin-Intoleranz, was hilft wirklich?

Produkte bei Amazon:

Ich freue mich wenn Sie ihn auf Facebook, Twitter, Google+ oder per Email weiterempfehlen. Hier die Kurz-URL zum Kopieren: http://wp.me/p2Lqxt-1v

… oder einen Kommentar hinterlassen

.… oder die neuen Artikel per RSS abonnieren.


2 Kommentare

Verträgliche Gesichtspflege bei Histamin-Intoleranz

Es hat schleichend angefangen mit den Histamin-Beulen. Am Anfang wußte ich nicht, dass man sie so nennt. Diese dicken Pickel am Rücken, am Hals oder im Gesicht, die wochenlang entzündet scheinen und dennoch keinen Inhalt haben. Sie lassen sich weder ausdrücken, noch sonst irgendwie zum Verschwinden bringen.

Mein Hautbild war über viele Monate unrein.

Mein Hautbild war über viele Monate unrein.

Gesichtspflege, die alles nur noch schlimmer macht

Umso erschrockener war ich, als ich bemerkte, dass herkömmliche Gesichtspflege diese Symptome sogar noch schlimmer zu machen schien. Anstatt besser wurde das Hautbild immer noch gereizter. Es schien auch mit Geschmacksverstärkern zusammen zu hängen. Zumindest wurde das Hautbild schlechter wenn ich Chips gegessen hatte – und auch sonst bei Fertignahrung. Aber ich bemerkte auch eine Verschlechterung des Hautbildes, die von der Hautpflege kam. Das war lange so schlimm, dass ich beschloß auf jegliche Cremes im Gesicht zu verzichten. Wie sollte ich da mein Gesicht pflegen?

Die milde Variante als Lösung

Im Reformhaus wurde ich fündig. Ich schilderte der Beraterin dort mein Anliegen und meine Beschwerden und sie empfahl mir die Produkte von DadoSens. Skeptisch fing ich an, die Tagescreme zu testen. Gleich nach der ersten Anwendung spürte ich, dass ich damit richtig lag. Weder gab es Juckreiz, noch spannte die Haut, noch verschlimmerten sich die Unreinheiten und Rötungen. Ich war überglücklich dass ich endlich eine Pflege für meine Haut gefunden hatte. Vor allem die Variante mit dem Teebaumöl schien der Haut wenn sie schlecht heilte sehr gut zu tun. Ursprünglich wollte ich mehrere davon testen. Doch mit der Erfahrung der vorhergegangenen Wochen blieb ich bei dem Produkt, das ich gut vertragen konnte. Hatte ja auch lange genug gedauert.

Und dann der Mercedes unter der Gesichtspflege

Wasser trinken ist auch wichtig für die Haut

Wasser trinken ist auch wichtig für die Haut

Schließlich zeigte mir eine Freundin noch eine zweite Alternative. Sie hatte für sich die Produkte von Ringana entdeckt. „Das schmiere ich mir total gerne ins Gesicht.“ Ja, ja dachte ich mir. Ist sicherlich so wie jede andere Creme oder jedes andere Sälbchen auch. „Die Hautpflege ist jede für sich auch als Nahrungsmittel zugelassen, so rein sind die Produkte.“ Ich wurde immer neugieriger und sie war wirklich sehr begeistert. Beim ersten Abend, an dem sie mir alles zeigte merkte ich schon, dass meine Haut die Sachen zu mögen schien und ich bestellte so ein Test-Set. Das wendete ich an bis es leer war und möchte seither nichts anderes mehr in mein Gesicht schmieren. Ich merke wie meine Haut die Pflege aufsaugt und wie es ihr gut tut. Experimente mache ich keine mehr. Mein Hautbild hat sich verändert, hat sich beruhigt und ist feiner geworden. Kann ich nur empfehlen.

Wo bekommen Sie die Produkte?

Ich kaufe meine DadoSens Produkte im Reformhaus. Ich nehme an, die werden sonst nirgends verkauft. Online sind sie natürlich auch erhältlich – zum Beispiel bei Amazon (siehe unten). Ringana Produkte gibt es über einen persönlichen Berater und den finden Sie auch auf der Homepage.

Was gibt es sonst noch?

Ich weiß nicht, ob dies die beiden einzigen Möglichkeiten sind. Ich nehme an, es gibt noch andere Produkte, die ebenso geeignet sind. Ich selber bleibe erstmal bei diesen beiden Varianten – eben weil ich weiß dass diese für mich funktionieren. Das eine sind die Produkte von DadoSens und das andere ist die Hautpflege von Ringana, die ich sehr gerne empfehle. Hier geht es zu meiner Partnerseite bei Ringana. Wenn Sie eigene Erfahrungen gemacht haben, dann bin ich neugierig darauf…

Diese Artikel könnten Dir auch gefallen:

Entspannung leicht gemacht

Helmkraut-Tee bei Histamin-Intoleranz

Hautreaktionen mildern bei Histamin-Intoleranz

Schwache Nebennieren bei Histamin-Intoleranz

Was steht in Deinem Badezimmer? Mache den Check…

Produkte bei Amazon:


Ich freue mich wenn Sie ihn auf Facebook, Twitter, Google+ oder per Email weiterempfehlen. Hier die Kurz-URL zum Kopieren: http://wp.me/p2Lqxt-1y

… oder einen Kommentar hinterlassen

.… oder die neuen Artikel per RSS abonnieren.

Bilder: Shivani Allgaier (cc)